IG_KARLI_NEWS_#25

Lebenszeichen

Seit den letzten Informationen ist hier etwas Ruhe eingetreten. Das hatte weder mit Tatenlosigkeit noch mit einer Form von Müdigkeit zu tun sondern war alleine der Tatsache geschuldet, dass wir uns als IG in den sozialen Medien mühevoll neu aufstellen mussten und so ganz nebenbei den Karli Beben e.V. mit allen formalen Anforderungen ins Leben gerufen haben.

Karli Beben e.V.

Es ist erfreulich, dass der Verein inzwischen auf 34 Mitglieder gewachsen ist. Von den am KarliBeben in bemerkenswerter Weise wirtschaftlich profitierenden Unternehmen haben die meisten ihren freiwilligen und angemessenen Beitrag zur Finanzierung des Festes im April geleistet.

Termin KarliBeben

Das Demo-Büro „Campact e.V. – Kampagnen für eine lebendige Demokratie“ hat für den 17.09.2016 eine Demo „STOP CETA TTIP“ in Leipzig angemeldet. Diese Demo ist auch für Berlin, Frankfurt/Main, Hamburg, Köln, München und Stuttgart angemeldet. Die Polizeidirektion bat eindringlich das zu diesem Datum geplante KarliBeben wegen einer „zu erwartenden besonderen Gefahrenlage“ nicht stattfinden zu lassen.

Der Karli Beben e.V. hat nun beschlossen, dass das nächste KarliBeben am 10.09.2016 stattfinden soll. Als Redaktionsschluss für die Teilnahmemeldung, Berücksichtigung Programmflyer und zentraler Sondernutzungsantrag wurde der 01.08.2016 festgelegt.

Inhaltliche Arbeit

Im Focus bleibt das Thema der Ausgewogenheit von Kultur und Kommerz . Status ist, dass es bisher kein eigentliches inhaltliches Konzept zum KarliBeben gibt. Die Fragen „Wo stehen wir?“ und „Wo wollen wir hin?“ sind unbeantwortet. Dazu wurde nun eine  „Konzeptgruppe“ ins Leben gerufen. Es ist sehr erfreulich, dass wir Vereinsmitglieder gewinnen konnten, sich einer programmatischen Arbeit zur Entwicklung des KarliBebens zu widmen.

Aufruf

Die IG Karli wird weiter aufmerksam bleiben im Sinne ihres Selbstverständnisses als Interessenvertretung der an der Karl-Liebknecht-Straße anliegenden Gewerbetreibenden. Wir bitten alle, die sich für die Entwicklung der IG Karli und des KarliBebens in welcher Form des Engagements auch immer einsetzen möchten, um ihr Signal. Die IG Karli braucht die Vielfalt der Ideen ebenso wie kritische Begleitung und praktische Unterstützung.

Stadtteilinformation

Demnächst wird die IG Karli einen Stadtteilflyer publizieren, der die Fülle der händlerischen und gastronomischen Angebote ebenso darstellen soll wie das Selbstverständnis einer selbstbewussten Magistrale.

 

Bitte liked, teilt oder abonniert auf www.igkarli.de oder https://www.facebook.com/IGKarli.Leipzig fleißig. Vorab Dank.

 

Weiterlesen

Karli 2016. Saniert oder blamiert?

Ein Aufruf an alle, die sich mit der Karli verbunden fühlen.

Ob als anliegender Gewerbetreibender, Bewohner oder Gast. Wir brauchen euch für ein breites Meinungsbild. Egal ob subjektiver Eindruck oder objektive Bewertung. Was ist schlechter, was besser geworden auf der Karli nach dem Umbau? Die Deutungshoheit von stadträumlicher Qualität wollen wir nicht den Stadtplanern alleine überlassen.

Schreibt uns bis zum 31.01.2016 an ig-karli@freenet.de

Weiterlesen

IG_KARLI_NEWS_#24

Wir schauen zurück. Und nach vorn.
Neue Webadresse. Neue Facebookseite. Und ein Brief an die Stadt.

Vorab wünscht die IG Karli allen Mitgliedern, Freunden und Begleitern ein gutes und friedliches Jahr 2016.

Neues Jahr. Neue Website. Neue Facebook-Präsenz.

Die IG Karli betreibt ab sofort eine neue Website www.igkarli.de und eine neue Facebook-Präsenz https://www.facebook.com/IGKarli.Leipzig.

Auf alle anderen Plattformen, die auf die IG Karli verweisen – so die bisher bekannte Website und Facebook-Seite – hat die IG Karli keinen redaktionellen Einfluss mehr und ist somit weder Urheber noch verantwortlich für die dort veröffentlichten Inhalte.

Ein Rückblick.

Den Jahreswechsel zum Anlass nehmend erlauben wir uns einen Rück- und sogleich Ausblick. Die von der Großbaustelle geprägten letzten zwei Jahre waren arbeits- und ereignisreich. Dabei war die IG Karli immer eine kritische, selbstbewusste und starke Vertretung.

(mehr …)

Weiterlesen

IG_KARLI_NEWS_#23

Nach dem Beben ist vor dem Beben

Gibt es eine Zukunft für das KarliBeben?

Nun haben wir am 12.09.2015 wieder ein facettenreiches, rundum gelungenes, nicht zuletzt ordnungsrechtlich einwandfreies und mit ca. 13.000 Gästen erfolgreiches Straßenfest erleben dürfen. Die zeit- und kraftraubende Vorbereitung und die koordinativen Aufgaben lagen in wenigen ehrenamtlichen Händen, denen an dieser Stelle ein großer Dank gilt.

(mehr …)

Weiterlesen

IG_KARLI_NEWS_#22

Sieg der Vernunft und Lage beruhigt.

Das KarliBeben am 12.09.2015 wird ohne neue Anforderungen der Stadt Leipzig wie bisher stattfinden.

Vertreter der IG Karli und der Veranstaltungsbehörde der Stadt Leipzig haben in einem Gespräch am 06.08.2015 die durch die von der Stadt herangetragenen Anforderungen für zukünftige KarliBeben entstandenen Irritationen (siehe IG_KARLI_NEWS_#21) mit folgendem Ergebnis besprochen:

(mehr …)

Weiterlesen

IG_KARLI_NEWS_#21

Es könnte alles so einfach sein – ist es aber nicht!

Die Stadt Leipzig will das KarliBeben nicht mehr wie bisher dulden. Und überrascht mit Anforderungen.

Am 22.05.2015 hat die Stadt Leipzig mit dem Ordnungsamt, dem Marktamt, dem Projektleiter der Baumaßnahme Karli, der LVB und der städtischen AG Kommunikation eine Auswertung des KarliBebens vom April diesen Jahres vorgenommen. Auf die Teilnahme eines Vertreters der IG Karli wurde kein Wert gelegt. Am 27.05.2015 wurden bei einem Termin mit den Bauherren der IG Karli – nennen wir es vorsichtig – Anforderungen aus städtischer Sicht für zukünftige KarliBeben vorgetragen. Die Stadt meint, dass aufgrund der Besucherzahl zum 3. KarliBeben aus Sicherheitsgründen für das 4. KarliBeben am 12.09.2015 nur unter folgenden Voraussetzungen Erlaubnisse auf Sondernutzung ausgestellt werden:

(mehr …)

Weiterlesen

IG_KARLI_NEWS_#20

KarliBeben III 18_04_2015 – Nach dem Beben ist vor dem Beben!

Ein Fest der Sinne und der Lebensfreude. Das Wetter hat mitgespielt und die Leute waren allesamt entspannt. Die Baustelle wurde zur großen Bühne und städtischer Raum temporär umgewidmet. Kein Blaulicht von blauen und roten Autos! Und am nächsten Tag eine saubere Strasse! Am 12.09.2015 folgt die Fortsetzung und das KarliBeben wird es auch im nächsten Jahr ganz sicher geben.

(mehr …)

Weiterlesen